Aktualisiert: 04.07.2013 09:14

1  WSCAR

1.1  Einleitung

Nach erfolgreicher Installation durch die Autocomp AG kann WSCAR sofort genutzt werden.
Die Installation muss immer durch die Autocomp AG durchgeführt werden.

Durch Anklicken auf das WSCAR Symbol auf Ihrem Desktop oder unter „Start“ => „Alle Programme“ => „Autocomp WSCAR“ => „WSCAR Garagenprogramm“ wird WSCAR gestartet.

 

 

Beim ersten Start des Programmes sind alle Programmteile von WSCAR freigeschaltet!
Wenn dies nicht gewünscht ist, da beispielsweise mehrere Mitarbeiter mit WSCAR arbeiten und diese nicht alle Programmteile (z.B. kein Zugriff auf die Buchhaltung) nutzen dürfen, müssen zuerst die Rechte der einzelnen Benutzer gesetzt werden.

 

Das Einrichten von Mitarbeitern und die Zuteilung von Rechten sind in der Hilfe unter Benutzer  beschrieben.


 

1.2  Anmeldung

Wenn Benutzer eingerichtet sind und diese ein Profil haben, so erscheint beim Start von WSCAR das Anmeldefenster. Die Benutzeranmeldung ermöglicht einen passwortgeschützten Zugang zum WSCAR-Garagenprogramm. Das Anmeldefenster  wird übersprungen, wenn keinem Mitarbeiter ein Profil zugeordnet wurde und keine Abteilungen definiert wurden.

 

Abteilung

Programmeinstellungen (z.B. Druckereinstellungen) können Abteilungsabhängig vorgenommen werden (siehe Einstellungen). Die Angabe der Abteilung bei der Anmeldung dient nun dazu die jeweiligen Einstellungen der Abteilung zu verwenden. Die Abteilungen können über die Hilfstabellen im Programmteil Einstellungen verwaltet werden. Falls keine Abteilungen definiert wurden ist dieses Eingabefeld deaktiviert.

Mitarbeiter

In der Auswahl erscheinen alle Mitarbeiter welchen ein Benutzerprofil zugeordnet wurde. Das Benutzerprofil kann über die Benutzer zugeordnet werden.

Passwort

Das Passwort ist beim ersten Anmelden immer „1234“. Dieses sollte bei der ersten Anmeldung sofort geändert werden um einen Missbrauch zu verhindern. Das Passwort muss mindestens vier Zeichen lang sein und kann maximal 19 Zeichen enthalten.


 

Passwort ändern

Das Passwort kann bei der Anmeldung geändert werden, dazu ist der entsprechende Mitarbeiter auszuwählen, das Passwort einzugeben und auf die Schaltfläche „Passwort ändern“ zu klicken. Beim darauf folgenden Dialog kann das neue Passwort eingegeben werden. Falls ein Passwort vergessen wurde kann dieses über die Benutzerverwaltung wieder zurückgesetzt werden. Nach einem Zurücksetzen des Passwortes lautet dieses „1234“.

 

 

 

1.3  Hauptmenü

Nach dem Starten respektive dem Anmelden vom/im WSCAR erscheint das Hauptmenü. Neben dem Hauptmenü können noch zwei weitere Menüs angezeigt werden.

 

Allen drei Menüs gemeinsam ist der obere und der untere Bereich. In diesen werden wichtige Informationen angezeigt.

 

Oben links:            Lizenz- respektive Kundennummer

Oben rechts:         Hotline-Nummern für die Technik und für WSCAR

Die Gebühren werden im Minutentakt abgerechnet.

Unten links:           Lizenzname und angemeldeter Benutzer

Unten rechts:        WSCAR Applikations- und Datenbank-Version

 

 

 

 


1.3.1  Hauptmenü

Aus diesem Menü heraus werden alle Programmteile gestartet.

Die einzelnen Programmteile sind in der Hilfe unter den entsprechenden Kapiteln beschrieben.

 

 

Ausnahme ist die Zeiterfassung. Diese wird über eine Verknüpfung auf  dem Desktop gestartet.


 

1.3.2  Geburtstage und Jubiläen

Über die Benutzerprofile unter Benutzer kann definiert werden wer Zugriff auf „Geburtstage und Jubiläen“ haben darf.

 

Der Bildschirm ist in zwei Bereiche aufgeteilt.

 

1.3.2.1            Kundengeburtstage

Hier werden die aktuellen und nächsten Geburtstage von Kunden angezeigt.

 

1.3.2.2            Mitarbeitergeburtstage und Jubiläen

Hier werden die aktuellen und nächsten Geburtstage der Mitarbeiter wie aber auch

aktuelle und baldige  Mitarbeiterjubiläen angezeigt.

 

Voraussetzung dazu ist, dass beim Kunden das Geburtsdatum eingetragen ist.

Bei den Mitarbeitern musste das Geburtsdatum und das Eintrittsdatum schon beim Erfassen zwingend eingetragen werden.

Über die Schaltfläche  kann eine Geburtstagsliste gedruckt werden.

 

Mit der Schaltfläche  kann jeder Bereich manuell aktualisiert werden.


1.3.2.3            Einstellungen

Im Programmteil Einstellungen  kann unter „Allgemein / Erinnerung“ das Verhalten der dargestellten Informationen gesteuert werden.

 

 

Mitarbeiter-Geburtstage X Tage im Voraus - Definiert wie viele Tage im Voraus diese in der Übersicht erscheinen sollen. Wenn „0“ eingetragen ist werden nur die Mitarbeiter-Geburtstage vom aktuellen Tag angezeigt.

Kunden-Geburtstage X Tage im Voraus - Definiert wie viele Tage im Voraus diese in der Übersicht erscheinen sollen. Wenn „0“ eingetragen ist werden nur die Kunden-Geburtstage vom aktuellen Tag angezeigt.

Mitarbeiter-Arbeitsjubiläen alle X Jahre – Definiert in welchen Rhythmus diese berücksichtigt werden sollen. Der Eintrag „5“ definiert, dass alle 5 Jahre auf das Jubiläum hingewiesen werden soll.

 

Kunden- Arbeitsjubiläen X Tage im Voraus - Definiert wie viele Tage im Voraus diese in der Übersicht erscheinen sollen. Wenn „0“ eingetragen ist werden nur die Arbeitsjubiläen vom aktuellen Tag angezeigt.

 


 

1.3.3  Systemmeldungen

Über die Benutzerprofile unter Benutzer kann definiert werden wer Zugriff auf „Aktuelles und Nachrichten“ haben darf.

 

Der Bildschirm ist in zwei Bereiche aufgeteilt.

Mit der Schaltfläche  kann jeder Bereich manuell aktualisiert werden.

 

 

1.3.3.1            Verfügbare Updates

Hier erscheinen die verfügbaren Updates. Updates werden durch anklicken der Schaltfläche „Installieren“ installiert.

Die Updates können folgende „Dringlichkeiten“ haben:

 

Optional – Können, aber müssen noch nicht sofort, installiert werden. Die Zahl hinter „Systemmeldungen“ ist (0).

 

Normal – Hat ein Ablaufdatum und muss innerhalb einer bestimmte Frist installiert werden. Die Zahl hinter „Systemmeldungen“ ist (1).

 

Important – Muss sofort installiert werden. Ansonsten wird jeden Tag darauf hingewiesen.  Die Zahl hinter „Systemmeldungen“ ist (1).


Durch anwählen der Schaltfläche „Details“ erscheinen zusätzliche Informationen zum Update welche auch ausgedruckt werden können.

 

 

1.3.3.2            Systemmeldungen

Folgende Systemmeldungen sind möglich:

-      Informationen

-      Warnungen

-      Fehler

-      Kritische Fehler

 

Sobald „Fehler“ und „Kritische Fehler“ vorhanden sind wird die Zahl hinter „Systemmeldungen“ (1).

 

Standardmässig werden „Warnungen“, „Fehler“ und „Kritische Fehler“ angezeigt (blau hinterlegt) wie im folgenden Bild:

 

 

Durch anklicken der Schaltflächen können die verschiedenen Fehlertypen ein- und ausgeblendet werden.

 

Einzelne Fehlermeldungen können mit einem Doppelklick geöffnet werden um mehr Informationen zu erhalten.

 

Wenn Sie betreffend Bedeutung/Auswirklung der Fehlermeldung unsicher sind rufen Sie bitte die Autocomp AG an.

 


1.4  Hilfe

Sie können jederzeit die F1-Taste drücken oder auf das Hilfe-Icon  klicken um das Hilfethema zum aktuellen Programmteil zu öffnen.

Die Hilfe ist nicht lokal auf dem PC gespeichert sondern via Internet abrufbar. Deshalb braucht es eine funktionierende Internetverbindung um auf die Hilfe zugreifen zu können.

Der Vorteil dieser „Online-Hilfe“ ist die laufende Aktualität.

 

Geben Sie einen gewünschten Suchbegriff unter „Suche“ ein: Sie erhalten alle zutreffenden Abschnitte angezeigt und die Suchbegriffe werden markiert.

 

 



1.5  Bedienung

1.5.1  Programm-Menü

 

Neben dem Hauptmenü (Startbildschirm) haben Sie nun auch stets über die Schaltfläche „Programme“ (1) einen direkten Zugriff auf alle Programmteile (3). Des Weiteren werden im Programm-Menü auch alle Teilprogramme der jeweiligen Anwendung angezeigt (2).

 

Hinweis: Bei einem Wide-Screen-Bildschirm (Breitbildschirm) ist das Programm-Menü (3) immer sichtbar! Somit können Sie schneller zwischen den Teilprogrammen wechseln und ein Klick auf den Programm-Button erübrigt sich.

Menüleiste

Die Bedienung des Programms ist unterteilt in die obere Menüleiste die alle der möglichen Funktionen enthält und die untere Menüleiste mit den Schaltflächen welche die wichtigsten Funktionen beinhaltet. Die meisten Vorgänge können ebenfalls mittels einer Tastenkombination ausgelöst werden, diese sind auf dem oberen Menü ersichtlich. Bemerkung: Strg = Ctrl-Taste

 

 


TIPP: Wenn mit dem Mauszeiger langsam über die Schaltflächen gefahren wird, so erscheint die Tastenkombination (z.B. Strg+N) mit welcher dann die gleiche Funktion ausgeführt werden kann.

Mögliche Tastatureingaben (nicht abschliessend)

Funktion

Tastaturkombination

Suchen

Strg + F

Neu

Strg + N

Bearbeiten

Strg + B

Speichern

Strg + S

Verwerfen

Strg + Z

Löschen

Strg + L

 


1.6  Hilfstabellen

1.6.1  Auswahllisten (fix)

Für wiederkehrende Eingaben wie MWST-Code etc. werden Auswahllisten verwendet. Dies ermöglicht eine schnellere, einfachere und einheitliche Auswahl möglicher Eingaben.

 

 

Im obigen Beispiel ist eine Auswahlliste zu sehen welche vom System vorgegeben ist und nicht ergänzt/erweitert werden kann.

 

1.6.2  Auswahllisten (variabel)

Auswahllisten, welche eine zusätzliche Schaltfläche „…“ haben, können über Hilfstabellen angepasst oder erweitert werden. Der Aufruf dieser Tabellen ist direkt über eine Schaltfläche „…“ hinter den betreffenden Eingabefeldern möglich. Es gibt aber auch die Möglichkeit über den Programmteil Einstellungen zur entsprechenden Hilfstabelle zu gelangen.

 

Um eine Tabelle zu bearbeiten gehen Sie wie folgt vor:

  • Markieren Sie den zu ändernden Datensatz in der Tabelle und wählen oben das Symbol "Bearbeiten" an.
  • Nun können Änderungen am Datensatz vorgenommen werden. Klicken Sie auf das Symbol "Speichern" um die Änderungen zu übernehmen.